11. VDV-Elektrobuskonferenz

  • von Volkert Neef: Redaktion Foto: Wolfgang Koempel)

Am 4. und 5. Februar fand in einem Hotel in Berlin-Neukölln die 11. VDV-Elektrobuskonferenz statt. Diese Konferenz konnte  700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzeichnen. Sie informierten sich im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung über den aktuellen Stand der Technik und diskutieren bei der begleitenden Konferenz Herausforderungen und Konzepte zur Einführung von Elektrobussen im ÖPNV. Die VDV-E-Bus-Konferenz wird zum elften Mal vom VDV – gemeinsam mit dem Forum für Verkehr und Logistik ausgerichtet.

Begleitend zur Konferenz fand Europas größte, rein auf Elektrobusse spezialisierte Fachmesse „ElekBu“, statt. Dort präsentierten rund 70 nationale und internationale Hersteller und Zulieferer die neuesten Fahrzeuggenerationen und technischen Komponenten. Unsere Redaktion sprach mit Falko Liecke über die 11. VDV-Elektrobuskonferenz. In Neukölln übt Falko Liecke das Amt des Stellvertretenden Bezirksbürgermeisters aus. Zugleich ist er Kreisvorsitzender der CDU Neukölln. Falko Liecke erklärte: „Als Stellvertretender Bezirksbürgermeister von Neukölln freue ich mich, dass bei uns im Bezirk ganzheitliche und nachhaltige Lösungen für Elektromobilität mit Stadtbussen präsentiert worden sind. Die Bewältigung des ÖPNV, den immer mehr Bürgerinnen und Bürger aus klimaschutzpolitischen Beweggründen in Anspruch nehmen, konnte man am 4./5. Februar anlässlich der 11. Elektrobus-Konferenz in Neukölln sehen. Moderne, bequeme und umweltschonende Stadtbusse sowie die Erbauer und die Fahrer sowie Fahrgäste sind in Neukölln immer gern gesehene Gäste.“ (Text: Volkert Neef: Foto: Wolfgang Kömpel)

Schreibe einen Kommentar