MercedesTrophy World Golf Final 2019: Bernhard Langer überreicht Nations Cup an Team Argentinien

Bernhard Langer (l. Markenbotschafter Mercedes-Benz) übergibt den Nations Golf Cup an die siegreiche Mannschaft aus Argentinien.

Zum 30. Mal kamen vom 30. September bis 5. Oktober golfbegeisterte Mercedes-Benz Kunden aus aller Welt zum MercedesTrophy World Final in Stuttgart zusammen. Nach drei Turniertagen setzte sich das Team Argentinien vor Team North Asia und Team Kanada durch und bekam den Nations Cup von Mercedes-Benz Markenbotschafter Bernhard Langer überreicht. Der Team Spirit Award, gewählt von allen teilnehmenden Mannschaften und Auszeichnung für besonders faires und freundschaftliches Auftreten, ging an das Team Dänemark. „Das MercedesTrophy World Final ist ein einzigartiges Golfturnier“, sagt Bernhard Langer. „Als langjähriger Mercedes-Benz Markenbotschafter habe ich die Entstehung und großartige Entwicklung der MercedesTrophy von Anfang an miterlebt. Es ist für mich jedes Mal etwas Besonderes, beim World Final dabei zu sein.“ Das Turnier wurde auf den Golfanlagen Schloss Nippenburg, entworfen von Bernhard Langer, und Stuttgart Solitude ausgetragen. Der zweimalige Gewinner des Masters forderte die Teilnehmer bei der Sonderwertung „Beat Bernhard Langer“ heraus, ihren Abschlag näher an der Fahne zu platzieren als der 62-Jährige. Zudem betrat Langer bei der Abendveranstaltung die Bühne und gab persönliche Einblicke in seine Karriere, die mehr als 110 Profisiege umfasst. Auf der Bühne war zudem ein vollelektrischer Mercedes-Benz EQC (Stromverbrauch kombiniert: 20,8 – 19,7 kWh/100km; CO2 -Emissionen kombiniert: 0g/km) ausgestellt. Zusätzlich erhielten die Finalteilnehmer die Gelegenheit, den smart EQ forfour edition one (Stromverbrauch kombiniert: 17,3-14,6 kWh/100km; CO2 – Emissionen kombiniert: 0g/km) und den autonom fahrenden smart vision EQ fortwo aus nächster Nähe zu erleben. „Die MercedesTrophy ist für unsere Kunden weltweit ein exklusives und emotionales Event“, sagt Bettina Fetzer, Marketingchefin Mercedes-Benz Cars. „Mit den vollelektrischen EQ-Modellen erlebten die Finalteilnehmer, wie die Zukunft des nachhaltigen, modernen Luxus aussieht. Diese Modelle sind bereits heute ein wichtiger Teil unserer Ambition2039, um unseren Kunden in 20 Jahren eine CO2 -neutrale Neuwagen-Flotte anzubieten“, so Fetzer weiter

Schreibe einen Kommentar