Iran - Persien - einzigartiger Zauber aus 1001 Nacht

Persien-Iran Reisen wie ein Zauber aus 1001 Nacht auch Heute.

  • Editor: Volkert Neef Redaktion Reiseumschau.de

Reisen in den Iran Für uns Westeuropäer hat es immer noch den alten Mythos, wenn der Name des Landes genannt wird. Oft redet man hierzulande immer noch von Persien. Deutschlehrer streiten sich bis heute darum, ob das Land mit seinem neuen Iran nun mit oder ohne Artikel ausgesprochen und geschrieben wird. Ist der Iran nun ein wunderschönes Land? Ist Iran ein wunderschönes Land? Egal, ob mit oder ohne Artikel, die Aussage trifft ja zu. Meine Nachbarin, dass mal so nebenbei, ist ganz vernarrt und begeistert von ihrer Perserkatze und würde sich sicherlich standhaft weigern, von einer Iranerkatze zu sprechen. In Berlin hat man Gästen Persien bzw. Iran nähergebracht. Im September lud das „Hafis-Institut e. V.“ nach Berlin-Zehlendorf ein. Im „Hertha-Müller-Haus“ präsentierte das Hafis-Institut den Gästen orientalische Kunstwerke, Literatur, Musik sowie Reiseinformationen über den Iran. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit dem Verzehr von persischen Speisen und Getränken. Zur Kultur zählen ja auch Speisen und Getränke! An diesem Abend brachte man den Besuchern neue iranische Kunst und traditionelle persische Gedichte nahe. Dr. Thomas Ogger las aus seinen neuesten Übersetzungen persischer Gedichte vor und Frau Najarpour präsentierte ihre neuesten Kunstwerke. Ein Mitarbeiter des Iranischen Fremdenverkehrsamtes in Berlin-Lichterfelde teilte mit: „Hört man vom Reiseland Iran, ist man verzückt. Allein schon der Gedanke daran weckt Erinnerungen an die schönsten orientalischen Märchen! Und wenn Sie sich dann schließlich für eine Reise nach Iran entscheiden, wird Sie der Zauber der dortigen Wirklichkeit in seinen Bann ziehen: Iran übertrifft alle Klischees. Tauchen Sie ein in eine reiche und vielfältige, Jahrtausende alte Geschichte. Erleben Sie die Vielfalt der Landschaften mit endlosen Wüsten, grünen Oasen und schneebedeckten Bergen. Lassen Sie sich durch lebendige Poesie verzaubern. Entdecken Sie Wunderwerke mehrtausendjähriger Architektur. Folgen Sie den Spuren der Märchen aus 1001 Nacht.“ Das Fremdenverkehrsamt Iran (Touristeninformationsbüro Iran) ist eine vom Tourismus- & Automobilclub der Islamischen Republik Iran, der Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin und der Iran-Tourismus-Information betriebene und in Berlin ansässige Einrichtung, die Informationen über Iran und Hilfe für Touristen anbietet. Das Fremdenverkehrsamt Iran befindet sich in Berlin-Lichterfelde in der Drakestraße 3 und hat Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Nochmals sei daran erinnert: Wer sich vor seiner Iran-Reise schon per Buch über Land und Leute informieren möchte, sollte zum Buch „Iran selbst erleben“ greifen. Die 1958 in Sachsen geborene studierte Journalistin Andrea Röschke bereiste 2008, 2011 und 2013 den Iran. Wir hatten das Buch unseren werten Lesern ja bereits vorgestellt. Das Werk „Iran Selbst erleben“ von Andrea Röschke umfasst 271 Seiten mit sehr zahlreichen Abbildungen. Das Buch kostet 20 Euro plus Versandkosten. Es kann direkt bei der Autorin bestellt werden unter: asroeschke(at)web.de. Auf Wunsch signiert die Autorin auch gerne ihr Werk .

Schreibe einen Kommentar